Garten mit ländlichem Charakter

„Neues schaffen Altes erhalten“ nach diesem Motto sollte der Garten eines Fachwerkhauses neu konzeptionell überarbeitet werden.
Wichtig war es dem Bauherren dabei, die vorhandenen alten Baumaterialien wie Feldsteine, Hecken und alten Baumbestand in den neuen Garten zu integrieren.

Durch die Auswahl der Materialien, wie sie auch im traditionellen Bauerngarten zu finden sind, konnten Gartenräume mit unterschiedlichen Funktionen entstehen:

  • Eingangsbereich mit einem großzügigem Staudenbeet
  • Frühstücksterrasse  eingerahmt in Hecken und Blumenbeeten
  • ein Innenhof als kleine mediterrane Oase mit Quellstein und aromatischen Gehölzen und Stauden.
  • Bauzeit August 2008
zurück