Reihenhausgarten

Der Wunsch der Familie bestand darin „einen Hauch von Italien“ in den Reihenhausgarten zu importieren, da der Bauherr selber aus Süditalien stammt.

Bei der Auswahl der Materialien wurde darauf geachtet, dass sie dem Wunsch nach Sonne, Licht ,Wasser, Kommunikation und Pflanzen nachkommen.
Der Garten wurde zur Straßenseite hin geöffnet, um so mit den Nachbarn ins Gespräch zu kommen. Der abgeschlossene Bereich bietet Platz zum Erholen am Wasserbecken unter einer Glaspergola aus Naturhölzern. Die Rasenfläche bietet Platz zum Spielen und Toben. Der Hausherr lädt gerne abends zum Grillen ein. Die Küche wird durch die hauseigene Kräutervielfalt bereichert.
    

  • Eingangsbereich mit Lavendel und Sandsteinplatten
  • Mauer zum Hauptgarten aus Gabionen (gefüllt mit Sandsteinblöcken) und Gartentor aus Eiche
  • Terrasse aus Sandstein mit Wasserbecken und Sprudelstein
  • Holzpergola mit Glasdach
  • Grillplatz mit Sandsteinbänken
  • Bauzeit Oktober 2006

 

   

zurück